Inkrementalencoder

Die inkrementalen Encoder sind aufgebaut nach optischem oder magnetischem Prinzip oder in Single Chip Ausführung.

An den Ausgängen des Encoders stehen zwei um 90° phasenverschobene Rechtecksignale mit bis zu 10.000 Impulsen und ein Indeximpuls pro Motorumdrehung zur Verfügung (3-Kanal-Ausführung).